Grundlagen der Ernährung von Jugendlichen

Speiseplan

Die Ernährung ist eine der wichtigsten Grundlagen unseres Lebens. Ein Jugendlicher sollte wissen wie er sich ernähren muss um gesund zu bleiben, daher kann der vorgefertigte Speiseplan eine gute Hilfestellung sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Jugendlicher mit normalen Körpergewicht, das entspricht einem Body-Mass-Index (BMI) von 18,5 – 25, soll am Tag mindestens 1,4 Liter Wasser trinken.

 

 

10 Regeln der gesunden Ernährung

1. Die Vielfältigkeit des Essens ausnutzen

2. Reichlich Getreideprodukte sowie Kartoffeln zu sich nehmen

3. 5-mal am Tag Obst und Gemüse

4. Täglich Milch und Milchprodukte – einmal in der Woche Fisch – Fleisch, Wurstwaren und Eier in Maßen

5. Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel verzehren

6. Zucker und Salz in geringen Mengen

7. Für reichlich Flüssigkeitszufuhr sorgen

8. Speisen schmackhaft und schonend zubereiten

9. Sich Zeit nehmen und genießen

10. Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben

 

 

Energiebedarf

Nicht nur Pflanzen brauchen Sonnenenergie zum Wachsen und Gedeihen, sondern auch Jugendliche benötigen Energie zur Aufrechterhaltung der Körperfunktionen, der Körpertemperatur und für die tägliche Arbeitsleistung.

Nährstoffbedarf

Nährstoffe sind verschiedene organische und anorganische Stoffe die wichtig für unseren Körper sind. Sie helfen den Körper mit Energiezufuhr, Vitaminaufnahme und Mineralstoffaufnahme. All diese werden im Stoffwechsel abgebaut. Die Nährstoffaufnahmen sind im Teenageralter besonders wichtig, da man diese für das Wachstum benötigt. Der Nährstoffbedarf ist für jeden Jugendlichen unterschiedlich.

Zurück zur Ernährung

 

 

Kerstin Krenn

Tamara Zandl

Eva Wiedenhofer

Stefan Moser